Milo Yellow Hair

Milo Yellow Hair, Oglala Lakota vom Pine Ridge Reservat on Süddakota, trat Mitte der 1980er Jahre in die Fußstapfen des viel zu früh verstorbenen Larry Red Shirt. Seine Funktion bestand u.a. darin, die Anliegen der traditionellen Lakota, insbesondere auch im Zusammenhang mit dem Black Hills Landrechtsfall, international bekannt zu machen. Dies führte ihn seitdem in viele Länder Europas. Anfang der 1990er Jahre lebte Milo einige Jahre auch in Wien, hielt unzählige Vorträge (vor allen auch in Schulen) und nahm an vielen Veranstaltungen des Arbeitskreises Indianer Nordamerikas teil. Im Pine Ridge Reservat selbst betätigte er sich regelmäßig als Moderator, Sprecher und DJ in der Lakota eigenen Radiostation, KILI Radio (s. Foto).

Milo Yellow Hair ist AKINs Hauptkontakt zu den Lakota in Süddakota. Durch diesen und andere Kontakte stellt AKIN sicher, dass die Menschrechtsarbeit wirklich auf Basis der Betroffenen erfolgt und nicht an ihnen vorbeigeht. Milo war vor Kurzem nach längerer Pause wieder einmal auf Besuch bei AKIN.

Milo Yellow Hair ist seit Februar 2005 Ehrenmitglied des Arbeitskreises.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Lakota - Pine Ridge Reservation veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.