Auswirkungen von TTIP und CETA auf Indigene Völker Nordamerikas

In der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift „International“ erläutern zwei MitarbeiterInnen vom Arbeitskreis Indianer Nordamerikas in einem Beitrag die fatalen Auswirkungen der geplanten Freihandelsabkommen mit den USA (TTIP) und Kanada (CETA) auf die dort lebenden Indigenen Völker.

Diese Abkommen greifen u.a. auch massiv in die bestehenden Rechte von Indigenen Völkern ein, mit unabsehbaren negativen sozialen, rechtlichen, wirtschaftlichen und ökologischen Folgen.

Zum Artikel

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Landrechte, TTIP/CETA veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.